Blog zur RestLebenszeit

Monat: Dezember 2023

Weihnachten und Einsamkeit

Feiern mit der Familie unterm Tannenbaum, Treffen mit Freunden: für immer mehr Menschen 60+ ist das kein Thema(mehr). Die Gründe sind vielfältig: Scheidung, Trennung, Tod des Partners oder der Freunde. Kontaktabbruch der Kinder, Erkrankungen, Einzug in ein Seniorenheim….Das subjektive Gefühl der Einsamkeit wiegt schwer und hat Auswirkungen auf die Gesundheit. Einsamkeit kann einen Menschen in jedem Alter treffen. Besonders gefährdet sind hochaltrige Menschen.

Informationen zum Thema Einsamkeit

Kompetenznetz Einsamkeit

https://kompetenznetz-einsamkeit.de/einsamkeit?gclid=EAIaIQobChMIlrrd7ryZgwMVOzAGAB3kvwDVEAAYASADEgKOx_D_BwE

Seniorenrat Düsseldorf

Auf lokaler Ebene in Düsseldorf hat sich der Seniorenrat des Themas angenommen. Er hat eine Broschüre aufgelegt „Zusammen ist man weniger allein“ mit Anlaufstellen in Düsseldorf .

https://www.duesseldorf.de/seniorenrat/einsamkeit

Telefonseelsorge

https://www.telefonseelsorge.de/telefon/

BAGSO (Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen/

https://www.bagso.de/themen/einsamkeit/

Silbernetz.org

Silbernetz e.V ist ein Verein, der 2014 in Berlin gegründet wurde. „Das Netzwerk gegen Einsamkeit im Alter“ arbeitet heute bundesweit. Menschen 60+ , die sich einsam fühlen, können dort anzurufen. Auf der Internetseite silbernetz.org sind alle Informationen zu finden.

https://silbernetz.org/

Ideen für die Rente

„Prinzip Apfelbaum: Magazin über das, was bleibt „

67 Jahre Leben: was steckt alles darin? Volksschule, Kurzschuljahre, Umzüge, Geburten der Kinder, Studium, Tschernobyl, Scheidung, Bürgerinitiative, Corona…. und und und. Erfahrungen, Erlebnisse, Wissen. Wohin damit? Interessiert das noch jemanden? Landet alles, genauso wie die letzte Wohnungseinrichtung, auf dem Sperrmüll? Ideen und Impulse für die letzten Lebensjahrzehnte (hoffentlich!!!) findet man auf den Seiten von „Prinzip Apfelbaum“ , ein „Magazin über das, was bleibt.)

https://magazin.mein-erbe-tut-gutes.de/.

Das ist ein Online-Magazin, herausgegeben laut Impressum von der Initiative „Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum“.

Dahinter steckt die

DFC Deutsche Fundraising Company GmbH

Folgerichtig findet man auf der Seite auch geballt Hinweise zum Thema vererben. Wer sein großes Vermögen aufteilen möchte, findet einen „Erbenrechner“ und auch Hinweise zu Organisationen, die sich darüber freuen, in Testamenten bedacht zu werden.

Wahl zum Seniorenrat 2024 Düsseldorf

Politisch aktiv sein kann Mann/Frau auf viele Arten und Weisen . Neben dem Engagement im Stadteil kann man sich auch auf Stadtebene „offiziell“ einbringen. Alle 5 Jahre wird der Seniorenrat gewählt, der sich um die Belage von Menschen über 60 kümmern soll. Infos zur Arbeit des Seniorenrates auf der Seite der Stadt Düsseldorf

https://www.duesseldorf.de/seniorenrat

Die Arbeit im Seniorenrat ist ehrenamtlich. Der Seniorenrat hat eine beratende Funktion. Es finden 6 Sitzungen pro Jahr statt. Die Sitzungen haben einen öffentlichen und einen nicht-öffentlichen Teil.

Themen, die der Seniorenrat bearbeitet hat, kann man in den Sitzungsprotokollen einsehen im Ratsinformationssystem

https://www.duesseldorf.de/rat/buergerinfo.

Stichwort:Seniorenrat eingeben. Auch Niederschriften der vergangenen Jahre sind einsehbar.

Informationen zur Wahl

  • Informationsveranstaltung 15.Dezember 2023 10.00 Uhr im Rathaus, Marktplatz 2. Man muss sich anmelden telefonisch 89-95950 oder per mail seniorenrat@duesseldorf.de
  • Infobroschüre der Stadt Düsseldorf „Politisch aktiv im Alter“. Liegt z.B. in den Büchereien oder Zentren plus aus.
  • Seite des Seniorenrates
  • https://www.duesseldorf.de/seniorenrat
  • Sprechstunden der Mitglieder des Seniorenrates https://www.duesseldorf.de/seniorenrat/buergersprechstunde
  • Die Wahl findet im März 2024 statt. Einwohner und Einwohnerinnen über 60 Jahre , die die Voraussetzungen erfüllen, wählen zu dürfen, bekommen die Wahlunterlagen von der Stadt Düsseldorf zugeschickt.


© 2024 Rentnerista

Theme von Anders NorénHoch ↑